1

Immer ein paar Kilometer voraus

Die MITSUBISHI MOTORS Corporation beschäftigt weltweit 31.300 Mitarbeiter (Stand: Geschäftsjahr 2018). Das Unternehmen mit Sitz in Tokio betreibt 33 Produktions-, Entwicklungs- und Designeinrichtungen in 13 Ländern und Regionen. Insgesamt hat der japanische Automobilhersteller 2019 rund 1,13 Millionen Fahrzeuge verkauft, davon 95.000 in Japan und 215.000 in Europa. 

Seit 1870 Pionier aus Tradition

Den ersten PKW mit Dieselmotor und Allradantrieb baute Mitsubishi 1934. Die Rallye Paris–Dakar gewann der Pajero als Pionier einer neuen Generation von SUVs zum ersten Mal 1984. 2009 folgte der i-MiEV als erstes in Großserie produziertes reines Elektroauto der Welt, 2013 dann der Outlander PHEV als weltweit erster Plug-in-Hybrid-SUV. Wir machen Dinge als Erster aus einem einzigen Grund: um sie zu verbessern. 

Seit 45 Jahren in Deutschland

Seit 1977 ist Mitsubishi in Deutschland vertreten. Mehr als 1,7 Mio. Fahrzeuge wurden verkauft, ca. 500.000 sind derzeit auf deutschen Straßen unterwegs. Seit 2014 gehört die MMD Automobile GmbH zur Emil Frey Gruppe Deutschland, sitzt seit 2017 in Friedberg, beschäftigt 132 Mitarbeiter und arbeitet mit mehr als 600 Vertriebs- und Servicepartnern in Deutschland zusammen.  

Experte für Allrad, SUV und Elektromobilität

Der Name Mitsubishi geht auf die drei Diamanten (mitsu = drei, bishi = Diamanten) zurück, die sich auf dem Familienwappen des Firmengründers Iwasaki finden und das Firmenemblem schmücken. Mitsubishi ist der älteste Automobilserienhersteller Japans. Der Colt war das erste Volumenmodell vom Band, das 1962 die Jahresproduktion auf einen Schlag verdoppelte. 1970 begann der Export in die USA, 1974 nach Europa. 

Meilensteine der Unternehmensgeschichte

  • 1870: Mit dem Schifffahrtsunternehmen Tsukumo Shokai legt Yataro Iwasaki den Grundstein für das heutige Unternehmen Mitsubishi 

  • 1873: Das Unternehmen wird in Mitsubishi („Drei Diamanten“) Shokai und zwei Jahre später in Mitsubishi Steam Company umbenannt 

Model A, das erste japanische Serienautomobil

  • 1917: Auf dem Werftgelände in Kōbe produziert Mitsubishi das Model A – das erste japanische Serienautomobil 

  • 1920: Mitsubishi produziert die erste japanische Dampflokomotive 

  • 1921: Die Serienproduktion des Lastwagens T-1 startet 

  • 1928: Der erste Windkanal Japans entsteht 

  • 1932: Start für den Reisebus B-46 Fuso 

Der erste Pkw mit Dieselmotor und Allradantrieb

  • 1934: Der PX-33 ist der erste Personenwagen mit Dieselmotor und Allradantrieb 

  • 1946: Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs produziert Mitsubishi zunächst Lkw und Motorroller 

  • 1959: Präsentation des ersten Nachkriegs-Pkw 500 

Der Colt, der Beginn einer Erfolgsgeschichte

  • 1962: Der Colt markiert den Durchbruch von Mitsubishi als Automobilhersteller. Erste Motorsporterfolge: Bei der Rallye Macao belegt der Mitsubishi 500 die ersten vier Plätze 

  • 1963: Produktionsstart der Leicht-Lkw-Baureihe Canter 

  • 1965: Der Colt 800 ist das erste japanische Automobil mit Fließheck 

  • 1967: Die Pkw-Jahresproduktion überschreitet erstmals die Marke von 100.000 Einheiten 

  • 1969: Einführung der ersten Galant Baureihe 

Start Export in die USA und nach Europa

  • 1970: Gründung der MITSUBISHI MOTORS Corporation. Start der Exporte in die USA 

  • 1973: Vorstellung der Lancer Baureihe 

  • 1974: Auf der London Motor Show zeigt Mitsubishi seine Modellpalette erstmals in Europa. Der Lancer GSR gewinnt die 22. Safari-Rallye 

  • 1975: Start des Exports nach Europa. Erste Exportländer sind Belgien, die Niederlande und Großbritannien, ein Jahr später folgen Finnland und Norwegen. 

  • 1977: Die MMC Auto Deutschland GmbH in Rüsselsheim beginnt mit dem Vertrieb von Mitsubishi Fahrzeugen in Deutschland. Erste Modelle sind Lancer, Celeste und Galant, zur Jahreswende folgt der Sapporo 

  • 1978: Erfolgreiches Debüt des Colt in der deutschen Kompaktklasse 

  • 1980: Der Kleinbus L300 debütiert und entwickelt sich zum meistverkauften Importmodell seiner Klasse 

  • 1981: Die Zahl der Mitsubishi-Zulassungen erreicht die Marke von 100.000 Einheiten 

  • 1982: Neue Deutschlandzentrale in Trebur 

  • 1983: Debüt für den Großraum-Van Space Wagon und den Geländewagen Pajero, der bei der Rallye Paris–Dakar direkt drei Klassensiege einfährt 

Der Pajero, Rallye-Sieger und SUV-Pionier

  • 1984: Erster von vielen Gesamtsiegen für den Pajero bei der Rallye Paris–Dakar 

  • 1986: Einführung der dreijährigen Garantie in Deutschland 

  • 1988: Renommierte Auszeichnung: „Goldenes Lenkrad“ für den Colt. In Trebur wird das europäische Forschungs- und Entwicklungszentrum errichtet 

  • 1991: Rekordjahr für Mitsubishi in Deutschland mit 93.648 Neuzulassungen 

  • 1992: Mitsubishi eröffnet ein europäisches Designstudio 

  • 1995: Werkseröffnung bei NedCar BV, einem Joint Venture zwischen MITSUBISHI MOTORS, den Niederlanden und der Volvo Car Corporation 

Noch mehr Rallye-Titel

  • 1996: Armin Kremer und Sven Behling werden in einem Lancer Evo deutsche Rallye-Meister 

  • 1997: Mitsubishi belegt bei der Dakar-Rallye die ersten vier Plätze und gewinnt mit Tommi Mäkinen die Fahrer- und Markenwertung der Rallye-WM 

  • 2000: Daimler-Chrysler übernimmt 34 Prozent der Anteile an Mitsubishi 

  • 2001: Jutta Kleinschmidt gewinnt in einem Pajero als erste Frau die Rallye Dakar 

  • 2003: Mit dem Outlander startet eine Modelloffensive, im Jahr darauf folgen der neue Colt und der Siebensitzer Grandis 

  • 2004: Die Partnerschaft mit DaimlerChrysler wird beendet 

  • 2005: SUV-Kooperation mit dem französischen PSA-Konzern 

Das erste Großserien-Elektroauto der Welt

  • 2009: Mit dem i-MiEV führt Mitsubishi das erste Großserien-Elektroauto der Welt ein 

  • 2010: Marktstart für den Kompakt-SUV ASX 

Weltweit erster Plug-in-Hybrid-SUV

  • 2013: In der dritten Outlander Generation bringt Mitsubishi den SUV erstmals mit Plug-in-Hybridantrieb. Einführung des Space Star als neues Einstiegsmodell. 

  • 2014: Die Emil Frey Gruppe übernimmt die Mehrheit an der deutschen Importgesellschaft MMD Automobile GmbH und wird damit Importeur von Mitsubishi in Deutschland 

  • 2016: Nissan übernimmt 34 Prozent der Unternehmensanteile; Mitsubishi ist damit Teil der Renault-Nissan-Allianz 

  • 2017: Umzug der Deutschlandzentrale nach Friedberg 

  • 2018: Mit einem Plus von 15,5 Prozent erreicht Mitsubishi 52.200 Neuzulassungen und gehört damit zu den größten Gewinnern auf dem deutschen Automarkt 

  • 2019: Mitsubishi eröffnet in Friedberg den größten Ladepark Hessens für Elektro- und Plug-in-Hybridfahrzeuge 

1Unverbindlich empfohlener Aktions-Preis Space Star BASIS 1.2 52 kW (71 PS) 5-Gang der MMD Automobile GmbH, ab Importlager und solange der Vorrat reicht, zzgl. Überführungskosten, Metallic-, Perleffekt- und Premium-Metallic-Lackierung gegen Aufpreis. Der unverbindl. empfohl. Aktions-Preis ergibt sich aus der unverbindlichen Preisempfehlung 13.590,00 EUR abzgl. 1.600,00 EUR unverbindl. empfohl. Aktions-Rabatt.

Unverbindlich empfohlener Aktions-Preis COLT BASIS 1.0 49 kW (67 PS) 5-Gang der MMD Automobile GmbH, ab Importlager, zzgl. Überführungskosten, Metallic-, Perleffekt- und Premium-Metallic-Lackierung gegen Aufpreis. Der unverbindl. empfohl. Aktions-Preis ergibt sich aus der unverbindlichen Preisempfehlung 17.990,00 EUR abzgl. 2.000,00 EUR unverbindl. empfohl. Aktions-Rabatt. Gültig bis 30.06.2024. Nur bei teilnehmenden Mitsubishi Handelspartnern.

Unverbindlich empfohlener Aktions-Preis ASX BASIS 1.0 Turbo 67 kW (91 PS) 6-Gang der MMD Automobile GmbH, ab Importlager, zzgl. Überführungskosten, Metallic-, Perleffekt- und Premium-Metallic-Lackierung gegen Aufpreis. Der unverbindl. empfohl. Aktions-Preis ergibt sich aus der unverbindlichen Preisempfehlung 24.690,00 EUR abzgl. 4.700,00 EUR unverbindl. empfohl. Aktions-Rabatt. Gültig bis 30.06.2024. Nur bei teilnehmenden Mitsubishi Handelspartnern.

Unverbindlich empfohlener Aktions-Preis Eclipse Cross Plug-in Hybrid BASIS 2.4 72 kW (98 PS) 4WD der MMD Automobile GmbH, ab Importlager und solange der Vorrat reicht, zzgl. Überführungskosten, Metallic-, Perleffekt- und Premium-Metallic-Lackierung gegen Aufpreis. Der unverbindl. empfohl. Aktions-Preis ergibt sich aus der unverbindlichen Preisempfehlung 41.990,00 EUR abzgl. 8.000,00 EUR unverbindl. empfohl. Aktions-Rabatt.


Verbrauchs- und Effizienzwerte

Space Star Energieverbrauch 4,9-5,5 l/100 km Benzin; CO2-Emission 112-125 g/km; CO2-Klasse C-D;
COLT 1.0 Energieverbrauch 5,2-5,4 l/100 km Benzin; CO2-Emission 118-121 g/km; CO2-Klasse D;
COLT Hybrid Energieverbrauch 4,2-4,3 l/100 km Benzin; CO2-Emission 96-97 g/km; CO2-Klasse C;
ASX 1.0 Turbo Energieverbrauch 5,8 l/100 km Benzin; CO2-Emission 131 g/km; CO2-Klasse D;
ASX Mildhybrid 1.3 Turbo Energieverbrauch 5,8-5,9 l/100 km Benzin; CO2-Emission 131-134 g/km; CO2-Klasse D;
ASX Hybrid Energieverbrauch 4,7-4,8 l/100 km Benzin; CO2-Emission 105-108 g/km; CO2-Klasse C; kombinierte Werte.**
ASX Plug-in Hybrid Energieverbrauch 13,3 kWh/100 km Strom & 1,3-1,4 l/100 km Benzin; CO2-Emission 30-31 g/km; CO2-Klasse B; gewichtet kombinierte Werte. Bei entladener Batterie: Energieverbrauch 5,3 l/100 km Benzin; CO2-Klasse D;
Eclipse Cross Plug-in Hybrid 4WD 2.4 Energieverbrauch 17,5 kWh/100 km Strom & 2,0 l/100 km Benzin; CO2-Emission 46 g/km; CO2-Klasse B; gewichtet kombinierte Werte. Bei entladener Batterie: Energieverbrauch 7,3 l/100 km Benzin; CO2-Klasse F; kombinierte Werte.**
Outlander Plug-in Hybrid: Für dieses Modell liegen noch keine verbindlichen WLTP-Werte vor.

**Die nach PKW-EnVKV angegebenen offiziellen Werte zu Verbrauch und CO2-Emission sowie ggf. Angaben zur Reichweite wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren WLTP ermittelt. Die tatsächlichen Werte zum Verbrauch elektrischer Energie / Kraftstoff, ggf. zur Reichweite und den CO2-Emissionen hängen ab von individueller Fahrweise, Straßen-, Verkehrs- und Wetterbedingungen, Klimaanlageneinsatz etc. Dies und zusätzliche Ausstattungen sowie Zubehör können zu höheren als den angegebenen Verbrauchs- sowie CO2-Werten sowie ggf. einer geringeren als der angegebenen elektrischen Reichweite führen. Gewichtete Werte sind Mittelwerte für Kraftstoff- und Stromverbrauch von extern aufladbaren Hybridelektrofahrzeugen bei durchschnittlichem Nutzungsprofil und täglichem Laden der Batterie.

Preis- und Ausstattungsänderungen vorbehalten.
Durch den europaweiten Vertrieb unserer Fahrzeuge können sich Ausstattungsdetails länderspezifisch unterscheiden. Die Abbildungen auf dieser Website zeigen teilweise Ausstattungsmerkmale/-kombinationen oder Zubehörteile, die in Deutschland nicht verfügbar oder nur gegen Aufpreis lieferbar sind.